Wie handhabt ihr monatliche Beiträge, die durch eine Einmalzahlung gedeckt werden?


#1

Okay, die Überschrift verwirrt, aber mir ist nichts einfacheres eingefallen. Folgendes Szenario: Ich nutze YNAB 5.

Ich habe ein Jahres-Abo für den ÖPNV. Kostet monatlich 60,-, läuft noch bis zum Ende diesen Jahres. Da ich es aber nicht nutze, habe ich es verkauft. Für 360,-, was den monatlichen Kosten von 60,- bis zum Ende des Jahres entspricht.

In YNAB habe ich das Abo mit 60,- pro Monat entsprechend kategorisiert. Die 60,- werden nach wie vor bis 12/16 von meinem Konto abgebucht. Aber wie verbuche ich jetzt die 360,- die ich als Einmalzahlung erhalten habe?

In der ÖPNV-Kategorie? Damit ist diese ja bis zum Ende des Jahres im Plus. Oder budgetiere ich die 360,- als allgemein verfügbar? Oder ist das total egal? Ich komme gerade nicht dahinter. Ihr versteht meine Frage?

DANKE!


#2

Moin Stereo!

Ich hatte so eine ähnliche Situation mit einem Handyvertrag, bei dem es statt eines gesponserten Handys eine fette Einmalzahlung am Anfang der Vertragslaufzeit gab.
Ich hab es so gemacht wie Du es beschrieben hast: die Einmalzahlung geht ins entsprechende Budget, und dann geht dieses Budget weit ins Plus. Das ist ja auch nichts schlimmes, sondern eher schön - Du musst kein weiteres Geld für dieses Budget beiseitelegen, sondern die Zahlungen gehen von dem Plusbetrag ab.

Bei Dir ist es ganz ähnlich: diese 360€ haben ja einen festgelegten Job: sie sollen die 60€/Monat bis zum Ablauf des Abos abdecken. Und wenn Du sie ins ÖPNV-Budget packst, tun sie genau das.

Viele Grüße
Jan


#3

Top! Genau so werde ich es machen. Danke, @Jan