Die deutschsprachige YNAB Community

Sparkonten in Ynab 5


#1

Hallo
Ich bin im Testmodus Ynab 5

Girokonto, Geldbörse und Budgets sind mir soweit klar. Jedoch unklar ist mir die Einordnung meines Sparkontos , das ich bei einer weiteren, anderen, Bank führe als das Girokonto. Welches auch eine Positivbilanz hat. Mir ist auch klar, dass es Ynab egal ist wo das Geld liegt.
Aber wie gehe ich damit um. In meinen Sparzielen steht 200 € monatlich sparen. Mein Girokonto hat einen Dauerauftrag von 200 € auf das Sparkonto. Also fliesst vom Girokonto an einem bestimmten Termin 200 € ab. Wie bilde ich diesen Geldabfluß ab?
Habe ich nun den Account “Sparkonto” angelegt, müsste ich ja die Umbuchung auf dieses Konto machen, was mit einer Transaktion gehen müsste, genau so wie in die Geldbörse?
Hm hab ich mir die Frage jetzt selbst beantwortet?
lg ini


#2

Hallo Ini,

du hast dir die Frage selbst beantwortet.
Einfach einen Transfer auf dein Sparkonto machen.

LG


#3

wenn es aber ein Transfer ist, der von einem konto auf das andere geht, kann ich es im budget doch nicht abbilden. und der betrag steht dann offen (available) ?
außerdem versteh ich auch grad nicht ganz, dass der betrag meines sparkontos quasi mit budgetiert wird. das soll es doch nicht?


#4

Das Sparkonto auf Off-Budget stellen. Dann wird es in dein Budget nicht eingerechnet.


#5

wie , im Nachhinein?


#6

Sorry, für die vielen Anfragen, ich kann ein saving-account anlegen, sehe aber nicht die Möglichkeit des Off-Budget


#7

stimmt, eine Transaktion kann ja nicht budgetiert werden.
Mhm, ich hab’s rasch versucht.

Für mich würde es wie folgt passen:
-eine Kategorie “Sparen irgendwas” erstellen
-diese Kategorie budgetieren
-ein Tracking-Konto vom Typ “Investment” erstellen
-dann einen Transfer von deinem Giro auf das Sparkonto machen.


#8

hallo, ich denke immer noch über sparen und ynab nach. Ich habe mal etwas aufgeschrieben und würde mich über Kommentare freuen:

Beim Starten von ynab (3. Mal) habe ich z. B. 2 Konten
Konto 1: Girokonto
Konto 2: Sparbuch
Ich habe , z.b 5000 € auf dem Sparbuch, diese Summe bilde ich im Budget ab z. B. unter der Kategorie schlechte Zeiten und lege dort den Punkt Sparbuch an und trage die bereits gesparte Summe ein, so wird der Betrag 5000 € nicht im Monat verbudgetiert.

Weiter gehts: Ich habe jeden Monat Geld zurückgelegt, in den Konten Versicherungen, Reparaturen, aber auch monatliches Sparen, so dass nun ein Betrag , sage ich mal 1000 € auf dem Girokonto herumliegt, was ja natürlich im Budget bereits abgebildet ist in den einzelnen Konten. Das will ich nun auf das Sparbuch transferieren. Transfers sind ja nicht budgetierbar, was auch logisch ist. Aber jetzt kommt meine Problem, wo ich auf keine gute Idee komme.

  • Auf dem Konto Sparbuch erhöht sich der Bestand auf 6000 €
  • Aber auf dem Budget\schlechteZeiten\sparbuch passiert nichts, was ja auch logisch ist ,
  • Aber das finde ich nicht schön
    Wie löst ihr so was
    alles liebe Ini

#9

Ich bin hier sehr radikal vorgegangen - ich habe sowohl mein Sparbuch als auch Tagesgeldkonten zwischenzeitlich gekündigt, sodass dieses Geld einfach auf dem Girokonto rumliegt, denn für was das Geld gedacht ist steht ja in YNAB.

Ggf. könntest du aber z.B. einfach deine YNAB-Kategorie “Sparbuch” umbenennen in z.B. “Rücklagen” oder Ähnliches, dann könnte man den psychologischen Faktor, dass zwar auf dem Sparbuch selbst 6.000,- EUR liegen, aber in der Kategorie “Sparbuch” nur 5.000,- EUR drin stehen zumindest schon einmal im Kopf umgehen.