Retouren aus Vormonat in nYNAB


#1

Hallo,

Ich bin neu hier, hab aber immer schon oft mitgelesen. Ich nutze YNAB seit 3 Jahren und bin damit super zufrieden. Vor 3 Monaten bin ich auf nYNAB umgestiegen und war zuerst auch sehr zufrieden. Jetzt hab ich aber ein Problem.

Meine Frau und ich haben unsere eigenen Privaten Budgets (Taschengeld quasi) soweit so gut. Manchmal kommt es vor das meine Frau bei Modelabes eine großbestellung macht um ein paar Sachen sich aus zu suchen und der Rest geht dann retour. Beim alten YNAB sah dass dann z.B. so aus:

200 Euro Budget wurden mit einer Kreditkartenzahlung (wird monatlich komplett ausgeglichen) von 500 Euro belastet. Das Minus von 300 Euro ging rüber in den nächsten Monat und blieb in Ihrem Budget. Im nächsten Monat dann Gutschrift des Modelabels von z.B. 350 Euro auf die Kreditkarte. Diese Gutschrift habe ich dann dem “Taschengeld” meiner Frau gutgeschrieben. Neuer Budgetstand dann plus 50 Euro (150Euro also ausgegeben im Vormonat). Das hat super funktioniert.

Im nYNAB kann ich aber das Minus des Budget nicht mit in den nächsten Monat nehmen es wird ja abgezogen vom zu budgetierenden Betrag. Wenn dann die Gutschrift kommt muss ich dann in der Rechnung des Modelabels schauen was war davon von meiner frau, wieviel Plus hatte sie eigentlich noch im letzten Monat usw. Umständlich halt.

Habt Ihr da Lösungsansätze?


#2

Da hilft letztendlich nur, nur das Geld auszugeben, was auch wirklich da ist…
Es gibt ein paar mehr oder weniger gute Workarounds, aber eigtl. darfst du keine negativen balances haben, da ynab ja nicht mit dispo arbeitet.

Ich würde (bzw mache es auch so) einfach die kategorie am monatsende ausgleichen und im nächsten monat dann den ausgeglichenen betrag von ihrem budget abziehen. Bspw:

August Stand vor Buchung: 200
Buchung: -500
August Endstand: -300
Ausgleichsbetrag: 300
September Anfangsstand: 150 ("bsp: 150€ TG/Monat)
September Stand nach Ausgleich: -150
September Stand nach Rückzahlung: 200
Done.

Du musst dann nur aufpassen, wenn du nachträglich in vergangenen Monaten rumpfuscht, da gibts dann schnell chaos - aber das ist eh son thema bei ynab…


#3

Oder einfach im Folgemonat mit -300,- Budget beginnen


#4

Mir ist dazu gerade die Frage eingefallen: “Was wäre, wenn das Modelabel aus irgendeinem Grund die Retoure verweigert?”

Ich würde vermutlich darauf achten, dass solche Kategorien mit so viel Budget ausgestattet sind, dass sie nicht negativ werden können.


#5

Der Vorschlag von gozi klingt ganz gut. Werde ich mal testen.

Nicht angenommene Retoure ist noch nie vorgekommen in all den Jahren. Warum sollte dies auch passieren.