Die deutschsprachige YNAB Community

Alternative - *lamonee sucht auch Beta-Tester

Hallo Leute! Mein letzter Post ist fast zwei Wochen her! In der Zeit hat sich einiges bei *lamonee getan!

Mittlerweile haben sich gut 50 Leute fĂŒr den Beta-Test angemeldet. Von einem harten Kern bekomme ich regelmĂ€ĂŸig Feedback zum Tool! Ich freue mich wirklich, dass das Ding bei Euch so gut ankommt.

Das hier hat sich in den letzten Wochen getan.

“Meine UmsĂ€tze”:

  • ab sofort habt Ihr die Möglichkeit, auch Überweisungen unter “Meine UmsĂ€tze” zu erfassen. DafĂŒr mĂŒsst Ihr im Kategorien-DropDown die Option “Überweisung nach / von Konto XXX” auswĂ€hlen. Wird natĂŒrlich nur angezeigt, wenn Ihr mehr als ein Konto habt! :wink:
    Wenn Ihr diese Option nutzt, legt Euch *lamonee auch ganz automatisch eine passende “Vis-a-Vis-Transaktion” auf dem anderen Konto an. Damit spart Ihr Euch ein paar klicks :wink:
  • das Account-Wechsel-MenĂŒ zeigt Euch jetzt den jeweiligen Stand Eurer Konten an. Ehrensache, dass sich das Ding von selbst aktualisiert, wenn Ihr neue UmsĂ€tze anlegt, etc.
  • Da *lamonee ja jetzt Outbank-Exporte einlesen kann, gab es keinen Grund dafĂŒr, den CSV-Importer auf MobilgerĂ€ten abzuschalten. Ihr könnt ab sofort von Eurem Handy aus CSV-Importe starten! Damit ist *lamonee vollstĂ€ndig mit dem Handy bedienbar!
  • Lernt den nagelneuen Transaktions-Filter kennen: direkt ĂŒber Eurer Umsatzliste gibt es jetzt einen neuen “Meine UmsĂ€tze filtern”-Knopf. DrĂŒckt drauf und filtert nach Datumsbereichen und / oder nach Budgetposten. Oder möchtet Ihr alle Transaktionen anzeigen, die noch keine Budget-Zuweisung haben? Kein Problem! Die Filterung ist sauschnell und hilft Euch hoffentlich bei Eurer tĂ€glichen Arbeit enorm.
    Übrigens: ab sofort zeigt *lamonee standardmĂ€ĂŸig die UmsĂ€tze des aktuellen Monats an.

Allgemeines:

  • Neben der Entwicklung der neuen Features wurden selbstverstĂ€ndlich auch eine ganze Menge Fehler behoben und die Sicherheit der App noch einmal verbessert. So stabil wie jetzt lief *lamonee noch nie!
  • *lamonee hat jetzt auch ein todschickes App-Icon. Wenn Ihr also per Handy oder Tablet unterwegs seid, könnt Ihr *lamonee dem Home-Bildschirm hinzufĂŒgen!
  • Ich habe den gesamten Entwicklungs-Prozess professionalisiert. Es gibt jetzt ein (noch) privates Github-Repository, welches online den Programmcode sichert, auch wenn mein Rechner abraucht. Auch habe ich einen Stage-Server eingerichtet, auf dem ich grĂ¶ĂŸere Änderungen testen kann, bevor ich sie auf Euch loslasse! All das soll dafĂŒr sorgen, dass *lamonee StĂŒck fĂŒr StĂŒck stabiler und besser wird.

So viel erst einmal zum Status quo! Vielen Dank noch einmal an alle, die mir mit ihrem Feedback immens weiterhelfen! Ihr seid 'ne Wucht!

Ich hoffe, Ihr habt Spaß an *lamonee! Wenn Ihr Lob, Kritik oder VerbesserungsvorschlĂ€gt habt, lasst es mich wissen, entweder ĂŒber die Feedback-Funktion im Tool oder direkt per E-Mail an [email protected] !

Machts gut!
Tosh

1 Like

Hi zusammen!

Heute habe ich direkt noch einmal ein Release nachgeschossen, welches einen Folgefehler von gestern entfernt und einige Features nachliefert. Hier die vollstÀndigen Release-Notes:

  • Fixed Bug: Nach Kontoanlage: Kontosumme wird mit NaN ausgezeichnet
  • Fixed Datumsfelder sind nicht per “Tab” ansteuerbar
  • Neu: Umsatzfilter: Vorfilterung ist jetzt immer fĂŒr den aktuellen Monat (war gestern noch statisch)
  • Neu: Umsatzfilter: Alle UmsĂ€tze aller Konten anzeigen (Über das Kontowechsel-MenĂŒ)
  • Neu: Konto bearbeiten “OK”-Button hinzufĂŒgen, um das Formular wieder zu schließen
  • Neu: Neues Konto anlegen: Bessere Validierung, bevor ich das Formular abschicke
  • Neu: Mobile: Schwarzen Balken etwas kleiner gemacht, um mehr Platz zu haben.
  • Neu: Meine UmsĂ€tze: Zuletzt verwendetes Konto merken / Favorit-Funktion entfernt.

Also viel Spaß beim ausprobieren unter https://app.lamonee.de

Ich freue mich, wie immer, ĂŒber Feedback an [email protected] !

Viele GrĂŒĂŸe!
Tosh

Guten Abend zusammen,

mir wurde der Wunsch zugetragen, auch bei kleineren Updates ein bis zwei Zeilen zu verlieren. Das mache ich sehr gerne und am liebsten hier, weil sich aus Euren Reihen der Großteil der Beta-Tester rekrutiert. Sollten diese Mini-Updates hier jemanden auf den Keks gehen reicht eine kurze PM an mich und ich trolle mich!

Update 27.03.2019:

Neue Features

  • Neu: Transaktionen-Kategorie-Match manuell anstoßen
  • Neu: Automatische Umsatz -> Budgetposten Zuordnung bei neuen UmsĂ€tzen ermöglichen

Bis kamen nur die “Importeure” von CSV-Dateien in den Genuss der “Budgetposten automatischen zuordnen”-Funktion von *lamonee. Das ist ab sofort anders! Wenn Ihr jetzt einen neuen Umsatz anlegt und dabei keinen expliziten Budgetposten angebt (Aus “Kategorie wĂ€hlen” wurde “Automatisch wĂ€hlen”), versucht *lamonee anhand Eurer bestehenden UmsĂ€tze, den richtigen Budgetposten ganz automatisch auszuwĂ€hlen!

Kriterien, die fĂŒr eine Auswahl geprĂŒft werden sind: ZahlungsempfĂ€nger / Auftraggeber, Beschreibung und Betrag. Sollte *lamonee passende UmsĂ€tze finden und eine Budgetposten-Zuordnung ist eindeutig, dĂŒrft Ihr Euch freuen!

Sollten allerdings mehrere Budgetposten in Frage kommen, so wĂ€hlt *lamonee den Posten aus, den Ihr zuletzt zugeordnet habt und markiert den Umsatz als “Muss noch einmal geprĂŒft werden”. Dann seid Ihr in der Lage, die Auswahl zu korrigieren oder zu bestĂ€tigen.

Die ganze Chose funktioniert ĂŒbrigens auch fĂŒr UmsĂ€tze, die bereits existieren. Sollte ein Umsatz keinem Budgetposten zugeordnet sein (Die Dropdown-Box steht auf "Budgetposten wĂ€hlen" und ist gelb), so könnt ihr jetzt einfach auf die gelbe GlĂŒhbirne neben der Dropdown-Box klicken und *lamonee versucht sein bestes, den richtigen Budgetposten zu finden.

Ich finde die Funktion ziemlich knorke, weil ich sie mir bei YNAB4 immer vermisst habe! Lasst mich wissen, was Ihr davon haltet! Achja: bitte nicht enttÀuscht sein, falls sie nicht sooo richtig gut funktioniert, wenn Ihr nur wenige UmsÀtze gepflegt habt. Das Ding wird mit jedem Umsatz besser. Ich setze *lamonee intern jetzt schon seit einem guten halben Jahr ein und muss meine importieren UmsÀtze nur noch ganz, ganz selten pflegen.

Bugfixes

  • Fixed: Bug: Umsatzfilter: Filterung nach Budgetposten funktioniert nicht richtig, wenn ich dort bereits einen Posten ausgewĂ€hlt hatte.
  • Fixed Bug: Umsatzfilter: Budgetposten-Auswahlbox ist nicht lang genug
  • Fixed Meine UmsĂ€tze: Wenn ich “Alle Konten” ausgewĂ€hlt habe, soll ich nicht in der Lage sein, mein aktuelles Konto zu bearbeiten.
  • Fixed: Sticky-Top’s in der Mobile-Ansicht fehlerhaft dargestellt
  • Meine UmsĂ€tze: Kleinere Display-Fehler in der Kategorie-Auswahlbox

Die Bugfixes belaufen sich auf einige Anzeige-Fehler, bzw. kleinere Logik-Fehler in der Bedienung. Nichts, was ein Showstopper wÀre, aber gut, dass sie aus der Welt sind.

Ausblick
Wenn mir keine Killer-Bugs in den Weg kommen, widme ich mich jetzt zwei grĂ¶ĂŸeren Updates:

  • Transaktionen splitten
    Das ist ein heißersehntes Feature. FĂŒr die Erweiterung muss ich ziemlich einschneidende Änderungen am Code vornehmen. Außerdem bin ich mir noch nicht so richtig sicher, wie ich die Handhabung gestalten möchte. Die von YNAB4 fand ich nĂ€mlich damals so schrecklich, dass ich die Funktion nie genutzt habe!

  • Bessere Eingabe von GeldbetrĂ€gen auf MobilgerĂ€ten
    Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich finde die Zahleneingabe auf iPhone & Co. extrem fitzelig. Aus diesem Grunde wĂŒrde ich gerne eine Eingabehilfe fĂŒr die GeldbetrĂ€ge einbauen. Jeder, der die offizielle ebay-App einmal verwendet hat, kann sich vorstellen, wo ich landen möchte: ein Vollbild-Fenster, bei dem meine Zahleneingaben wie am Taschenrechner oder dem Numpad der Computertastaur durchfĂŒhren kann. Die ersten Versuche waren schon ziemlich gut. Ich hoffe, ich kann’s umsetzen!

–
So! Das war aber wieder ordentlich viel Text, fĂŒr so ein “kleines” Update!

Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr unter https://app.lamonee.de die Änderungen begutachten. Feedback gerne an [email protected] .

Machts gut!
Tosh

Hallo, liebe Freunde der gepflegten Budget-Verwaltung!

Das letzte grĂ¶ĂŸere Update von *lamonee ist schon zwei Wochen her! Wow! Was die Zeit vergeht! Wie angekĂŒndigt, war fĂŒr das heutige Update einiges an (Vor-)Arbeiten nötig. Dass es sich aber so aufwĂ€ndig gestalten wĂŒrde, hĂ€tte auch ich nicht erwartet! Puh!

Aber egal! Heute prÀsentiere ich Euch:

Update 09.04.2019:

Neue Features

  • Neu: UmsĂ€tze splitten
  • Neu: Datums-Filter rollierend auf die letzten 30 Tage

Wieder mal bei Rewe Geld abgehoben? Kein Problem: mit der neuen “Umsatz splitten”-Funktion fĂŒr *lamonee könnt Ihr ab sofort auch solche Sonderlocken 1A in Eurer Budget-Planung abbilden!

Wie das geht? Ganz einfach: Auf “Meine UmsĂ€tze” könnt Ihr jetzt in der Budgetposten-Auswahl-Box die Option “Mehrere Budgetposten” auswĂ€hlen. Einmal getan, blendet *lamonee zwei neue Zeilen ein, mit denen Ihr die TeilbetrĂ€ge Eures Umsatzes zwei unterschiedlichen Budgetposten zuordnen könnt.

Kleines Geschenk des Hauses: wenn Ihr den einen Teilbetrag pflegt, wird der andere Teilbetrag ganz automatisch vorausgefĂŒllt, so dass am Ende des Tages die Umsatz-Summe erreicht wird.

Ihr wollt aber einen Umsatz auf noch mehr Budgetposten verteilen? Warum sagt Ihr das nicht gleich? Ein Klick auf das “+”-Symbol blendet eine weitere Zeile ein. Und noch eine. Und noch eine. Und noch eine. ÜberflĂŒssige Zuordnungen lassen sich mit einem Klick auf das jeweilige MĂŒlleimer-Symbol wieder entfernen - so lange es immer mindestens zwei Zuordnungen gibt. Klar. Bei weniger als zwei macht eine Aufteilung ja auch keinen Sinn!

Damit ein solcher Multi-Umsatz auch angenommen werden kann, mĂŒsst Ihr Euch nur an diese beiden Regeln halten:

  • In jeder Zeile habt Ihr einen Budgetposten ausgewĂ€hlt
  • Die Summe aller Zeilen ergibt den Umsatz

Kleines Beispiel:
Umsatz: Rewe 73 Euro -> Budgetposten “Mehrere Budgetposten”

  • Zuordnung 1: 23 Euro -> Budgetposten “EinkĂ€ufe”
  • Zuordnung 2: 50 Euro -> Budgetposten “Bargeld”

Ganz einfach, oder? Wenn Ihr Euch verklickt habt und aus einem Multi-Umsatz wieder einen ganz normalen, schnöden Umsatz machen wollt, wĂ€hlt einfach einen beliebigen anderen Budgetposten fĂŒr den Umsatz aus. Die Zuordnungen werden dann ganz automatisch gelöscht.

In dem Zusammenhang habe ich noch einmal den Datums-Filter fĂŒr die Umsatz-Anzeige optimiert. Ihr werden wahrscheinlich gemerkt haben, dass in der ersten April-Woche standardmĂ€ĂŸig nicht sooo viele UmsĂ€tze angezeigt wurden. Aus diesem Grund ist der Standard-Datums-Filter jetzt “Die letzten 30 Tage”. Macht, glaube ich, auch mehr Sinn.

Allgemeine Code-Optimierungen
Ich kam nicht drumherum, fĂŒr die Umsatz-Splitten-Funktion ganze Bereiche der Umsatz-Berechnung und Umsatz-Anzeige neu schreiben - im Hintergrund wohlgemerkt. Der Vorteil ist, dass ich einige relativ krude Passagen deutlich entschlacken und optimieren konnte! Ihr solltet idealerweise nicht davon bemerken. Es kann jedoch sein, dass Ihr auf einmal auf neue Fehler stoßt! Bitte tut mir einen Gefallen und schickt mit in diesem Fall eine E-Mail an [email protected] oder verwendet die Feedback-Funktion. Ich gebe dann mein Bestes, dass der Fehler so schnell wie möglich rausfliegt!

So, jetzt werde ich einmal (ganz) kurz etwas durchatmen, bevor ich mich um einige wenige unbeantwortete Mails kĂŒmmere und mich dann wieder in den Anforderungskatalog stĂŒrze!

Und wie immer gilt:
ich mache den Spaß fĂŒr Euch! Wenn Ihr also Lob, Tadel oder VorschlĂ€ge fĂŒr mich habt: [email protected] oder die Feedback-Funktion

Mein Dank gilt allen, die bisher mitgeholfen haben! Ohne Euch wĂŒrde es keinen Spaß machen!

Danke!
Tosh

1 Like

Guten Abend zusammen!

Heute Abend möchte ich den Live-Gang von Release 15.04.2019 zelebrieren. Naja, allzu viel gibt es da eigentlich nicht zu feiern, nur dass es einen ganzen Haufen Bugfixes gab, der jetzt seinen Weg auf den Webserver gefunden hat. rÀuspert sich:

Release 15.04.2019 (v0.4.1)
Bugfixes:

  • Fixed: DatumsĂ€nderung fĂŒhrt nicht zur Aktualisierung des Budgets
  • Fixed: Kontolöschung fĂŒhrt nicht zur Aktualisierung des Budgets
  • Fixed: Kleinere Tippfehler in den Tutorials
  • Fixed: Bei der Anlage von Kontotranfers kommt es zu einem 500er-Serverfehler
  • Fixed: Bei Überweisungen kann ich den Vis-ĂĄ-Vis-Umsatz nicht akzeptieren.
  • Fixed: Probleme bei der Erfassung von Konto-Überweisungen
  • Fixed: Nicht zugewiesen / Nicht akzeptiert: Wann wird welche Fehlermeldung angezeigt?
  • Fixed: UmsĂ€tze: Diverse JavaScript-Fehlermeldungen
  • FIxed: Fehlermeldungen auf Budget-Seite spieglen nicht mehr den Status Quo wider

Sonstiges:

  • Labels der Hauptnavigationspunkte optimiert

Nach dem großen Release der Vorwoche, war es klar, dass jetzt erst einmal kleinere und grĂ¶ĂŸere Bugs entfernt werden mussten. Mit Eurer Hilfe konnte ich die obigen neun aus der Welt schaffen. Insgesamt sollte *lamonee jetzt wieder deutlich stabiler laufen und die Budget-StĂ€nde selbst in haarstrĂ€ubenden Spezial-SonderfĂ€llen wieder korrekt ausrechnen.

Vielen Dank an alle, die *lamonee immer noch so fleißig nutzen und mir regelmĂ€ĂŸig Feedback schicken!

Vie! Len! Dank!

Sollte Euch immer noch etwas irgendetwas spanisch vorkommen, bzw. solltet Ihr neue Ideen haben: wie immer reicht eine E-Mail an [email protected], bzw. die Verwendung der Feedback-Funktion.

So! Nachdem wir uns von der “technischen Schuld” befreit haben, können wir uns auf die ausstehenden Features stĂŒrzen! Insgesamt habe ich noch ĂŒber 50 Punkte offen, die ich mehr oder weniger grob in Kategorien eingeteilt hab, von denen ich Euch einige vorstellen möchte:

Paket 1: Optimized Options

  • Passwort-Ă€ndern-Funktion
  • WĂ€hrung Ă€ndern und Dezimal-Trennzeichen einstellen

Paket 2: Awesome Accounting!

  • Neuer Konto-Typ: Depot, bzw. Kredit (vgl. “Tracking-Accounts” in YNAB)
  • Umsatzfilter verbessern: Datepicker, nach EmpfĂ€nger filtern, Filter autom. abspeichern
  • EmpfĂ€nger nach wenigen Buchstaben automatisch ausfĂŒllen

Paket 3: Better Budgeting

  • Neuer *charm-Typ: Schulden (fĂŒr die befriedigende Herangehensweise, Schulden abzubauen)
  • Nicht mehr gebrauchte Budgetposten (Sparziele!) archivieren
  • Ausgeklappte Budgetposten bleiben nach Reload aufgeklappt
  • Mehr “Schnellbudget”-Optionen (Ausgaben letzter Monat & Ausgaben letzte 3 Monate)
  • Sparziele auch in ferner Zukunft anlegen (zur Zeit sind’s nur 12 Monate)
  • Wenn ich auf die UmsĂ€tze in der Budget-Sicht klicke, will ich auf die Umsatz-Sicht springen, die allerdings entsprechen vorgefiltert ist (“Was hab ich denn da nochmal ausgegeben?”)

Paket 4: UX-Enhancements

  • UmsĂ€tze wie bei der ebay-App eintippen (Taschenrechner-mĂ€ĂŸige Eingabemaske fĂŒr MobilgerĂ€te)
  • Noch bessere Schnellpflege von Transaktionen (wie auch immer sich das gestalten mag)
  • Mehrfach-Auswahl / Massen-Löschung von UmsĂ€tzen

Paket 5: Think! Big!

  • Apps fĂŒr Android und iPhone
  • Bank-APIs noch einmal evaluieren

Paket 6: Wackelliste / Irgendwann

  • Reconciliation-Funktion
  • (nicht) gebuchte UmsĂ€tze gesondert ausweisen (vgl. “cleared” bei YNAB)
  • Schnelle Eingabe von sich wiederholenden UmsĂ€tzen
  • Partner-Accounts / Mehrere Budgets
  • E-Mail-Adresse Ă€ndern
  • Per Klick Budget von einem Posten auf den den anderen verlagern
  • Outbank-Import mehrerer Konten auf einen Schlag

Uff! Da kann ich mir ja schon einmal die Ärmel hochkrempeln! Vermisst Ihr Eure Lieblings-Funktion? Woll Ihr Feature X besonders schnell umgesetzt sehen? Dann lasst es mich wissen! Entweder direkt hier im Forum, oder per Mail / Feedback-Funktion!

Vielen Dank Euch allen!
Tosh

Hi tosh,

ohne jetzt ĂŒberhaupt deine Software angeschaut zu haben, hab ich deine geplante Feature Liste geschaut.

Kennst du FinAPI? Damit kannst du so gut wie alle Banken ansprechen, ohne jede API extra zu verwenden.
Vielleicht ist das ja interessant


GrĂŒĂŸe,
Andreas

Hallo Andreas,

jau! FinAPI habe ich mir angesehen.Ebenso die API von FinTecSystems und einige Weitere. Aktuell schiebe ich die Evaluation vor mich her, weil ich

a) genug andere Features zu entwickeln hatte :wink:
b) ich die laufenden Kosten von *lamonee erst einmal so gering wie möglich halten möchte. Wenn ich so etwas wie FinAPI einsetze, werde ich gezwungen sein, eine Monats- oder JahresgebĂŒhr zu verlangen, damit ich nicht draufzahle. Und dieser Step ist mir aktuell noch zu frĂŒh.
c) von einigen anderen APIs, die quasi die Nutzerdaten an Drittverwerter weiterleiten, um die mtl. Kosten zu senken, so ĂŒberhaupt nix halte.
d) in 2019 eigentlich eine EU-Weite Initiative durchgesetzt werden sollte, die besagt, dass Banken verpflichtet sind, APIs zur VerfĂŒgung zu stellen. Leider hat sich das Thema nicht so entwickelt, wie von mir erhofft.

Schlussendlich ist das API-Thema immer noch brandheiss. Der CSV-Export ist (trotz Drag & Drop) ohne Frage eine Schwachstelle von *lamonee - so rein UX-mĂ€ĂŸig. Wie cool wĂ€re es, meine UmsĂ€tze einfach per Knopfdruck zu importieren, anstelle erst die Runde ĂŒber meine Hausbank zu drehen? Deshalb steht eine weitere Evaluation mittelfristig definitiv aus!

Danke nochmal fĂŒr den Vorschlag!
Tosh

Hallo zusammen! Long time no see!
In den letzten Wochen habe ich mich mit einer extrem hartnĂ€ckigen ErkĂ€ltung rumschlagen mĂŒssen, weshalb *lamonee etwas zu kurz gekommen ist. Aber gestern konnte ich mich den aktuell dringendsten Themen widmen, die da wĂ€ren:

Features

  • Neuer Importer fĂŒr MoneyMoney
    MoneyMoney ist ein Geldverwaltungsprogramm fĂŒr den Mac. Wie schon bei Outbank kann man das Ding wunderbar nutzen, um ganz bequem mehrere Konten zu verwalten. *lamonee versteht jetzt die CSV-Export-Dateien. Wenn Ihr also MoneyMoney nutzt, könnt Ihr jetzt verdammt bequem Eure UmsĂ€tze in *lamonee importieren!

Bugfixes

  • Fixed: Der Datumsfilter verschluckt UmsĂ€tze, die am Monatsletzten aufkommen.
  • Fixed: Gesplittete UmsĂ€tze können unter UmstĂ€nden nicht akzeptiert werden
  • Fixed: Gesplittete UmsĂ€tze: die Tastatur-Vorauswahl im DropDown-Feld funktioniert nicht
  • Fixed: Fehlermeldungen und Warntexte in der Budgetansicht sind veraltet

Da sieht man wieder mal, wofĂŒr Beta-Tests gut sind. Der Großteil der reparierten Fehler waren relativ seltene Corner-Cases, die ich mit meinen bescheidenen Testing-Mitteln nicht abdecken kann. Deshalb vielen Dank, an alle, die mir Probleme oder Fehler oder VerbesserungsvorschlĂ€ge schicken!

Wenn Euch etwas neues auffĂ€llt, oder einen Importer fĂŒr Eure Bank benötigt, dann schickt eine kurze E-Mail oder verwendet die Feedback-Funktion!

Macht’s gut!
Tosh

Hallo zusammen!

So kurz vor meinem Geburtstag gibt es ein neues Update fĂŒr *lamonee!

Bevor Ihr jetzt vor Freude vom Stuhl kippt, muss ich Euch kurz einfangen: dieses Update ist in erster Linie fĂŒr nagelneue Benutzer von *lamonee gedacht! Deshalb nenne ich es auch:

Das „Liebe-fĂŒr-neue-Nutzer“-Update

Okay, das ist ein sperriger Name. Was verbirgt sich dahinter? Das Feedback der Bestandsnutzer deutete darauf hin, dass man als frischer *lamonee-Nutzer ziemlich direkt ins kalte Wasser geworfen wird. Nach der Registrierung landet man direkt auf der Umsatz-Ansicht.

HĂ€? Was soll ich jetzt machen? Die Budget-Ansicht macht’s noch schlimmer: 1.000 Posten, mit denen ich als Nutzer ĂŒberhaupt nix zu tun hab! Uff! Erst einmal ausloggen. Mal sehen, ob ich spĂ€ter noch etwas mache!

Deshalb liefert das „ Liebe-fĂŒr-neue-Nutzer-Update “ (es wird nicht besser) ein mega-gutes Intro, das neue Nutzer abholt und behutsam in die Welt von *lamonee einfĂŒhrt.

Neben diversen ErklĂ€rungen fĂŒhrt mich ein Wizard durch die Erstellung meines ganz eigenen, individuellen Budgets und durch die Anlage meiner Bankkonten .

Und ganz am Ende wartet die nagelneue, total entschlackte Hilfe-Funktion, die mir extrem kurz und knapp die wichtigsten Funktionen von *lamonee erklÀrt.

Wir haben ja alle keine Zeit!

Dazu gibt es jetzt auf der Website einen „Erste Schritte“-Bereich, der mir zeigt, wie ich ein ideales Budget fĂŒr mich baue, es initial und schließlich monatlich pflege.

Ich hoffe, dieses Update hilft dabei, die naturgemĂ€ĂŸ hohe HĂŒrde von Haushaltsbudgets-Apps abzubauen.

Habt Ihr Euch bei *lamonee registriert, wurdet aber von der KomplexitĂ€t abgeschreckt? Dann ist das jetzt der richtige Moment, um zurĂŒckzukehren. In den Account-Einstellungen gibt es jetzt die Möglichkeit, Euren Account vollstĂ€ndig zurĂŒckzusetzen.

Verwendet diese Funktion, um Eure Budgetplanung komplett neu zu starten und in den vollen Genuss des „ Liebe-fĂŒr-neue-Nutzer „-Updates zu kommen.

Das „Auch-ein-bisschen-Liebe-fĂŒr-Bestandsnutzer“-Update

Aber auch fĂŒr Bestandsnutzer gibt es eine ganze Batterie total wichtiger Bugfixes. So wurden beispielsweise zahlreiche Fehler bei der Verwendung von englischsprachigen Import-Dateien behoben.

Und vielleicht helfen Euch die entschlackte Hilfe-Funktion oder der Erste-Schritte-Bereich dabei, Euer Budget noch effizienter zu nutzen.

Features

  • Neu: EinfĂŒhrung fĂŒr neue Benutzer
  • Neu: Wizard-Funktion fĂŒr die Anlage eines neuen Budgets
  • Neu: Wizard-Funktion fĂŒr die Anlage von Bankkonten
  • Neu: Entschlackte Direkthilfe in *lamonee
  • Neu: Umfangreicher „Erste Schritte“-Bereich auf der Website
  • Verbessert: AusfĂŒhrlicher Kennwort-Hinweis bei der Registrierung
  • Verbessert: Fixkosten*charms rechnen jetzt auf Monatsbasis

Bugfixes

  • Fixed: MoneyMoney-Importer hat Probleme mit englischen Importen.
  • Fixed: MoneyMoney-Importer hat Probleme mit bestimmtem Datums-Format.
  • Fixed: Outbank-Importer hat Probleme mit englischen Importen.
  • UnglĂŒcklich gesetzte Umlaute in Importen fĂŒhren zu Problemen.
  • *charms haben Fixkosten falsch berechnet, wenn der Februar involviert war.

Das war’s schon wieder von mir! Keine Sorge: das nĂ€chste Update widmet sich den Stamm- und Power-Nutzern von *lamonee!

In der Zwischenzeit freue ich mich ĂŒber alle Arten von RĂŒckmeldungen via [email protected].

Macht’s gut!
Tosh

Guten Abend zusammen!

Wieder eine ganze Weile her, dass wir voneinander gehört haben, was? Das liegt womöglich daran, dass ich vor zwei Wochen zum zweiten Mal Vater geworden bin. Aber trotz FlÀschen, Windeln wechseln und nÀchtlicher Schreiattacken denke ich (fast) jeden Tag an *lamonee. Und mittlerweile habe ich auch wieder die Zeit, etwas zu tun.

In der Zwischenzeit hatten mich einige Nutzer kontaktiert und mich darum gebeten, ein kurzes Update zu posten! Das mache ich gerne! Und wisst Ihr was? Ein Release packe ich noch obendrauf!

Freut Euch ĂŒber das nigelnagelneue

App-jetzt-gibt-es-Liebe-fĂŒr-mobile-Nutzer-Update

Der Trend ist unverkennbar: wir surfen mittlerweile sehr viel hÀufiger mit unseren Smartphone im Netz, als mit dem Laptop oder gar stationÀren Computern. Eine Herausforderung, die sich auch *lamonee stellt.

Aus diesem Grund dreht sich das aktuelle Update rund um den mobilen Gebrauch Eurer (hoffentlich) Lieblings-App fĂŒr Euer Budget!

Neben zahlreichen UX-Updates, die die mobile Bedienung angenehmer machen (verbesserte Budget- und Umsatzansicht, weniger WeißflĂ€chen, bessere Übersicht), hat sich vor allen Dingen auch extrem viel hinter den Kulissen geĂ€ndert.

*lamonee ist nÀmlich jetzt eine 1A progressive Web App!

Was bedeutet das? Eine progressive Web App ist fast genau das gleiche wie eine herkömmliche App, die Ihr Euch aus dem App-Store Eures Vertrauens herunterladen könnt. Mit den feinen Unterschied, dass Ihr Euch *lamonee eben nicht aus dem App-Store Eures Vertrauens herunterladen könnt mĂŒsst.

Wenn Ihr beispielsweise https://app.lamonee.de mit Eurem iPhone aufruft und dann die Funktion „Zum Homescreen hinzufĂŒgen“ verwendet, passieren gleich drei coole Dinge:

  1. Ihr habt ein saucooles *lamonee-Icon auf Eurem Homescreen, das Euch mit einem Fingertip in Eure (hoffentlich) Lieblingsapp bringt.

  2. Bei Aufruf der App per Icon begrĂŒĂŸt Euch ein nicht minder cooler Splash-Screen zu *lamonee.

  1. Der hĂ€ssliche Browser-Rahmen ist plötzlich weg! *lamonee fĂŒhlt sich damit wie eine echte App an!

Was *lamonee ja eigentlich auch ist! Nur eben mit einem anderen technischen GrundgerĂŒst.

Damit ist der erste wichtige Meilenstein auf dem Weg zu einer App, die Ihr Euch im App-Store herunterladen könnt, getan. Damit habe ich einen waschechten Proof-of-Concept fĂŒr eine App-Version von *lamonee geschaffen. Diesen nutze ich als Basis fĂŒr weitere UX-Optimierungen, an denen ich bereits arbeite!

Die vollstÀndigen Release-Notes

Neue Features:

  • *lamonee in eine Progressive Web App umbauen
  • Mobile: Verbesserte UX fĂŒr die Umsatz-Übersicht
  • Mobile Header fĂŒr Auth-Screens bauen
  • Mobile Header fĂŒr die Einstellungs-Ansicht
  • Mobile Header fĂŒr die Umsatz-Ansicht
  • Mobile Header fĂŒr die Budget-Ansicht
  • Mobile-Footer
  • Ladezeiten optimieren durch JS-Aufsplittung
  • Nuller-Budget-Posten (0,00) werden manchmal negativ angezeigt und erwirken eine Fehlermeldung
  • Mobile: Schwarzen Balken noch kleiner machen?

Bugfixes:

  • Nuller-Budget-Posten (0,00) werden manchmal negativ angezeigt und erwirken eine Fehlermeldung
  • Budget-Ansicht fliegt gerade auf die Nuss, wenn es weder Posten noch Kategorien gibt.
  • Bug: VueDraggable wirft eine Deprecated-Warning
  • Budgetposten kann nicht in eine leere Kategorie verschoben werden
  • Introduction: Mobile Footer entfernen
  • Settings -> Reset fĂŒhrt zu einer Exception

Was steht als nÀchstes an?

Aktuell arbeite ich an einer riesigen Batterie von UX-Verbesserungen fĂŒr die Budget-Ansicht. Mein bescheidenes Ziel: die Budget-Ansicht soll selbst fĂŒr Budget-Laien selbsterklĂ€rend sein. Das ist sie aktuell noch nicht. Aus diesem Grunde wringe ich schon seit Tagen und Wochen mein Hirn ĂŒber einen sexy Ansatz aus, der dafĂŒr sorgt, dass *lamonee den Laien-Test besteht. Der Laie meiner Wahl ist ĂŒbrigens meine Partnerin ;-).

Weiterhin arbeite ich daran, dass Ihr Eure Monatsbudgets besser „abschliessen“ könnt (also final prĂŒfen könnt, ob alles passt). Dazu werde ich bessere Reportings und Benachrichtigungen ergĂ€nzen.

Schaurig schöne Halloween!

So kurz vor dem Monatswechsel möchte ich Euch heute ein Update fĂŒr *lamonee prĂ€sentieren. Ich darf mit Fug und Recht behaupten, dass das heutige Update ein Riesig-Gigantischer Schritt fĂŒr *lamonee in Richtung „Beste Budget App ĂŒberhaupt“ ist.

Freut Euch ĂŒber das

Halloween-macht-alles-schööön-Update

Bei der Entwicklung einer solch hochkomplexen Budget-App wie *lamonee, tanze ich immer den Eiertanz zwischen toller Bedienbarkeit und super-sexy-minimalistischer Darstellung. Wie viele Zahlen und Symbole kann ich meinen Nutzern zumuten? Spricht die OberflĂ€che fĂŒr sich? Wie viele Klicks brauche ich, um mein Budget zu pflegen?

All diese Fragen treiben mich an (und um!). Und ich muss sagen: so toll ich die bisherige Version von *lamonee fand, hat mich doch irgendetwas an der Bedienung gestört. Zu viele Icons, die sich nicht selbst erklĂ€ren. Zu viele Elemente, die ein- und ausgeklappt werden mĂŒssen. Zu viele Informationen, die ich erst nach einem Klick einsehen kann.

Long-Story-Short: basierend auf Eurem Feedback, den direkten Reaktionen meiner Freunde und Bekannten und meiner eigenen Wahrnehmung, habe ich noch einmal die Ärmel hochgekrempelt und die Bedienung von *lamonee umgebaut.

Das Ergebnis könnt Ihr ab sofort einsetzen.

Mein Hauptziele waren:

  • Klickstrecken verringern
  • Mehr Informationen darstellen
  • AussagekrĂ€ftiger sein
  • DafĂŒr sorgen, dass *lamonee in der Benutzung noch mehr Spaß macht“

Ich hoffe, dass mir dieses Unterfangen gelungen ist. Ich wĂŒnsche Euch viel Spaß, bei der Entdeckung des neuen *lamonee. Ihr werdet anfangs womöglich etwas irritiert sein – schließlich sind einige Anzeigen und Buttons nicht mehr da, wo sie einmal waren – aber ich bin mir sicher, dass Ihr Euch im Nu an die Änderungen gewöhnt und besser denn je mit *lamonee arbeiten werdet.

Feedback gefragt

Was haltet Ihr von den Änderungen? Mega-Cool? Oder geht gar nicht? Ich freue mich ĂŒber jedes Feedback an [email protected] !

VollstÀndige Patch-Notes Release 31.10.2019 (Halloween)

Neue Features

  • Budget-EintrĂ€ge optimieren
  • BudgetTotals als Fixed-Bottom darstellen
  • Desktop-Hauptnavigation: Der aktive MenĂŒpunkt muss als solcher dargestellt werden.
  • Transaction-Design an das neue, gelbe Layout anpassen.
  • Budget: ToggleEditMode bei Mobile in den Footer.
  • Charm-Dropdown-Button kreieren
  • CurrencyString: Rot bei negativen BetrĂ€gen
  • Neuer Importer: Volksbank
  • Login-Button auf Website
  • Impressum, AGB, etc. in den Footer der app.lamonee.de hinzufĂŒgen

Bugfixes

  • Bug: Nutzer findet Umsatz nicht, der sich auf einen Budgetposten auswirkt
  • Bug: Nutzer können keine neuen Transaktionen anlegen
  • Typo in Budget-Ansicht (fehlendes „T“)
  • Kontoansicht: Mouse-Over-Texte funktionieren nicht
  • Sticky-Top: Darstellungsprobleme

Ausblick

*lamonee sexy zu machen und dafĂŒr zu sorgen, dass man Spaß bei der Bedienung hat, war mir ein wichtiges Anliegen.

Jetzt, wo ich ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis bin, kĂŒmmere ich in erster Linie um neue Funktionen und Features. Da wartet immer noch eine Banking-API auf mich, die implementiert werden will.

Wie immer möchte ich mich bei allen bedanken, die mit ihrer aktiven Mitarbeit dafĂŒr sorgen, dass *lamonee immer besser und besser wird! Ihr seid die coolsten Nutzer, die man sich wĂŒnschen kann!

Bis zum nÀchsten Update!

Tobias

PS: Denkt daran, dass Ihr *lamonee auch als App installieren könnt!

Guten Abend zusammen!

Nach jedem großen Update, gibt’s ein kleines Update! Heute im Angebot


Release 06.11.2019

Ich habe mir die Registrierungs- und Login-Maske vorgeknöpft und auf das neue „farbenfrohe“ Design angepasst. In diesem Zuge habe ich das Registrierungsformular um die optionale Frage „Woher kennst Du *lamonee?“ erweitert, weil ich irgendwie fast jeden Tag eine neue Registrierung erhalte und ich echt nicht nachvollziehen kann, woher Ihr so kommt! Nur von hier? Oder gibt es noch andere Kreise, in denen von *lamonee gesprochen wird?

Neue Features

  • Login-Formular auf das neue, gelbe Design umstellen
  • Registrierung: Neues Freitext-Feld „Wo hast Du von *lamonee gehört?“
  • Registrierungs-Formular auf neuen „gelben“ Look anpassen.
  • Budget: „Ausgegeben“-Spalte umbenennen
  • UX: Budget-Totals: AbstĂ€nde der ErklĂ€rungstexte verbessern.

Bugfixes

  • Registrierung: Passwort-Hinweis ist englisch
  • Registrierung: Passwort-Hinweis muss verschwinden, wenn ich das Passwort korrigiere.

Wie immer: Fragen, Anregungen -> E-Mail oder Feedback!

Adieu!
Tosh

'Nabend zusammen!

Heute gibt es wieder ein kleines, schickes Update:

Das „Scheiden-tut-weh!“-Update!

Bisher wurde ich nicht benachrichtigt, wenn Nutzer ihre Accounts löschten (was glĂŒcklicherweise nicht sooo oft vorgekommen ist). Ich habe immer erst gemerkt, dass jemand seinen Account gelöscht hat, wenn ich mir die Anzahl der Nutzer angesehen hab.

Mit diesem Update bekomme ich eine kurze Benachrichtigungs-E-Mail, dass jemand seinen Account gelöscht hat. Vollkommen anonym selbstverstÀndlich. ZusÀtzlich gibt es jetzt auf der Account-Löschen-Seite ein Freitext-Feld, in welches die Schlussmacher eintragen können, warum sie *lamonee verlassen.

Ich wĂŒrde ja jetzt sagen, „Probiert es aus!“, aber, tja, hĂ€hĂ€!

Neue Features

  • Account löschen: Freitext-Feld „Warum möchtest Du uns verlassen?“ hinzufĂŒgen
  • Eigenen Nutzeraccount-Löschen: Benachrichtigungs-E-Mail an mich!
  • Hilfe: Auf das neue gelbe Layout umziehen
  • Settings-Seite auf das neue, gelbe Design migrieren.

TschĂŒss!
Tosh

Moin zusammen! Nur eine kurze Info: ich habe gestern *lamonee auf die neuste Version von Laravel aktualisiert. Laravel ist das PHP-Framework, das den ganzen Laden in Bewegung hÀlt. Eigentlich solltet Ihr nix von dem Update mitbekommen haben. Lasst es mich bitte wissen, sollte dennoch irgendetwas auseinanderfliegen.

TschĂŒss!
Tosh

Guten Abend zusammen,

auch wieder ein absolutes Mini-Release – das

Lass-sie-doch-machen-was-sie-wollen!-Release

Neue Features

  • Passwort-Anforderungen massiv reduziert. Ab sofort muss ein Passwort nur noch 6 Zeichen lang sein. Keine weiteren Regeln.

FĂŒr weitere Informationen: https://xkcd.com/936/

Viele GrĂŒĂŸe! Auch der Familie!

Tosh

Einen wunderschönen guten Abend zusammen! Am Vorabend des Black Fridays, also jenem Tag, an dem unzĂ€hlige Sparschweine geschlachtet, SparstrĂŒmpfe gerupft und Budgets geplĂŒndert werden, erhaltet Ihr von mir das finale November-Update fĂŒr *lamonee. Ich nenne es schlicht

Das Yellow-Thursday-Update

Der kurze, schmucklose Name bedeutet aber beileibe nicht, dass dieses Update klein ausgefallen ist. Das Gegenteil ist der Fall:

*heute gibt es das grĂ¶ĂŸte lamonee-Update seit dem Release im letzten Jahr.

Insgesamt wurden mit diesem Release 42 Tickets geschlossen, was mehr als ein Drittel meines gesamten Backlogs ist. Seid Ihr bereit? Dann klappt mal Eure Lesebrille aus lernt die neuen Features kennen:

Mobiloptimierte Eingabe von GeldbetrÀgen

Niemand mag es, GeldbetrĂ€ge ĂŒber die popelige Handytastatur einzutippen. Reintippen, Tastatur wechseln, Komma-Zeichen suchen. Uff. Das macht einfach keinen Spaß!

Aber haltet ein: die Rettung ist da!

Ab sofort bietet *lamonee eine todschicke Bildschirm-Tastatur fĂŒr Eure Tippeingaben. So etwas gibt es normalerweise nur in „echten“ Apps. Aber das hat mir niemand gesagt. Und jetzt ist es drin.

FĂŒr die noch Fauleren unter uns (mich) gibt es dann noch die Schnellauswahl-Funktion, die eine ganze Reihe an möglicherweise passenden GeldbetrĂ€gen bereithĂ€lt. Kontextsensitiv nennt man das wohl.

Und wenn Ihr keine Lust auf diesen ganzen neumodischen Mist habt, könnt Ihr in den Einstellungen die Mobiloptimierte Eingabe wieder abschalten und Euch so quÀlen, wie Ihr es verdient habt.

Verbesserte UX fĂŒr die UmsĂ€tze-Seite (oder: „Schneller ausgeben!“)

Ich habe Euch erhört! Viele, viele von Euch haben eine diebische Freunde dabei, die eigenen Ausgaben ins Handy einzutippern. Genau Euch ist die nÀchste Feature-Batterie gewidmet.

Verbesserter Kontoauswahl-Screen
Vorbei sind die Zeiten komplizierter Drop-Down-MenĂŒs! Der neue mobile-first-Kontoauswahl-Screen lĂ€sst sich so bedienen, wie Ihr es von Euren Lieblings-Apps gewohnt seid. Tippt auf ein Konto, um Euch die jeweiligen UmsĂ€tze anzuschauen. Tippt dann auf den Pfeil oben links (nicht im Bild), um zur Auswahl zurĂŒckzukehren.

Auto-VervollstÀndigung des ZahlungsempfÀngers.
Kennt *lamonee den ZahlungsempfĂ€nger Eures Umsatzes, so wird der Name ab Buchstabe vier automatisch vervollstĂ€ndigt – so lange er eindeutig erkennbar ist.

Date-Picker
Das einzige, was noch Ă€tzender ist, als GeldbetrĂ€ge per Handytastatur einzutippen, sind Datumsangaben per Handytastatur einzutippern. Jetzt nicht mehr. Verwendet das Datumsauswahl-Interface Eures EndgerĂ€tes, um schnell und komfortabel ein „wann“ anzugeben.

Ausgaben als Standard fĂŒr neue UmsĂ€tze
Ein viel geĂ€ußerter Wunsch von Euch: wenn Ihr einen neuen Umsatz anlegt, ist dieser standardmĂ€ĂŸig negativ. Eine Ausgabe. Erspart Euch einen Klick. LĂ€ppert sich zusammen.

Auch diese Funktion können Puristen in den Optionen wieder abschalten.

GeldbetrÀge können jetzt geÀndert werden
Bisher musstet Ihr einen Geldbetrag bei einer Änderung komplett neu eintippen. Das ist jetzt nicht mehr der Fall. Klickt Ihr in ein Zahlenfeld, ist der aktuelle Wert schlicht markiert. Ihr dĂŒrft jetzt selbst bestimmen, ob das weg kann, oder nur angepasst werden muss.

Weitere Verbesserungen

  • Es gibt je einen neuen Importer fĂŒr die Postbank und die Raiffeisen Schweiz.
  • In der mobilen Version wurde die untere Navigation vergrĂ¶ĂŸert, damit auch meine Wurstfinger die richtigen Icons treffen.
  • Diverse UntermenĂŒs wurden an das neue Farbschema von *lamonee angepasst

Da die vollstĂ€ndigen Patchnotes erstmalig den Rahmen dieses Posts sprengen wĂŒrden, gibt’s heute nur einen Link: https://www.lamonee.de/release-28-11-2019/

Also wenn das mal nix ist! Ich wĂŒnsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Funktionen und Features und freue mich auf Euer Feedback unter [email protected].

Macht’s gut!

Tosh

Neues Release: 21.12.2019

Ein vorweihnachtliches Ho! Ho! Ho! an alle!

Einem großen Release folgt in der Regel immer ein kleineres Release, das sich so ein kleines bisschen um die Fehler kĂŒmmert, die neu hinzugekommen sind. Mit diesem Dezember-Update ist das nicht anders. Trotzdem konnte ich noch zwei hĂ€ufig gewĂŒnschte Features mit einbauen! Lasst uns loslegen!

Neue Features

E-Mail-Adresse und Kennwort Àndern!

Lust auf eine neue IdentitĂ€t? Kein Problem! Ab sofort könnt Ihr in den Einstellungen unter „Zugangsdaten“ sowohl E-Mail-Adresse als auch Kennwort Ă€ndern. Bitte beachtet, dass Ihr Eure neue E-Mail-Adresse erst wieder bestĂ€tigen mĂŒsst, bevor Ihr mit *lamonee weiter machen wollt!

Neuer Importer: Raiffeisen Schweiz Kreditkarte

Nachdem es im letzten Monat den ersten Importer fĂŒr eine Schweizer Bank gab, gesellt sich heute der Kreditkarten-Importer fĂŒr die Raiffeisen Schweiz dazu.

Bitte achtet darauf, dass Eure wundervollen CHF ohne WĂ€hrungsumrechnung nach *lamonee importiert werden. Das ist also nur sinnvoll, wenn Ihr vollstĂ€ndiges CHF-Budget habt (auch, wenn das €-Symbol angezeigt wird – keine Sorge: bald gibt es eine „WĂ€hrungssymbol-Ă€ndern“-Option).

Bissigerer Duplikat-Check bei Importen

Mir wurde zugetragen, dass *lamonee Duplikate nicht besonders gut erkennt, wenn Ihr bereits importierte Daten hÀndisch angepasst habt. Ich habe den Duplikat-Check jetzt so angepasst, dass Ihr den ZahlungsempfÀnger ODER das Memo anpassen könnt, ohne dass *lamonee die Transaktion ein zweites mal importiert.

Bugfixes

Neben zahlreichen kleineren Bugfixes, die in den vollstÀndigen Patch-Notes weiter unten aufgelisten werden, möchte ich auf einen besonderen Bug-Fix eingehen:

Importer importieren jetzt nur noch Transaktionen, jĂŒnger als das aktuell ausgewĂ€hlte Konto sind.

Dazu muss ich ganz kurz ausholen: vielleicht erinnert Ihr Euch, dass *lamonee Euch nach dem AKTUELLEN Kontostand fragt, wenn Ihr ein neues Konto anlegt. Wenn Ihr also am 21.12.2019 ein neues Konto in *lamonee anlegt, solltet Ihr dann den Kontostand von eben dem 21.12.2019 eintragen.

Diese Transaktion wird als Umsatz mit dem Namen „Initialer Kontostand“ in der Umsatzansicht angezeigt.

Jetzt konntet Ihr aber in der Vergangenheit Bank-Transaktionen importieren, die VOR diesem Stichtag lagen, ergo auf den „Initialen Kontostand“ einzahlen. Das hat *lamonee nicht erkannt, was zu einem ziemlichen Kontostand-Schlamassel gefĂŒhrt hat, wenn zu alte Bank-Transaktionen importiert habt.

Frohlocket: dieser Fehler tritt nicht mehr auf. *lamonee prĂŒft ab sofort, WANN ein Konto angelegt wurde und ignoriert importier Bank-Transaktionen, die VOR diesem Datum liegen. Dazu gibt es jetzt eine tolle, aussagekrĂ€ftige Fehlermeldung.

Ich hoffe, ich kann mit diesem kleinen Bugfix die einen oder anderen Kopfschmerzen verhindern.

Die vollstÀndigen Release Notes zum Release 21.12.2019

Neue Features:

  • Passwort-Ändern-Funktion
  • E-Mail-Adresse Ă€ndern / anzeigen
  • Neuer Importer: CSV-Import Kreditkarte Raiffeisen Schweiz
  • CSV-Import: Duplikat-Test strenger machen
  • Mehr Stop-Words fĂŒr Raiffeisen-Importer

Bugfixes:

  • Umsatz: Importer dĂŒrfen nur Transaktionen Ă€lter als Anlagedatum des Kontos importieren
  • Registrierung: Passwort-Confirmation-Fehler ist falsch
  • Budget: Bei neu angelegten Budgetposten sind die Quickbudget-Optionen „NaN“
  • Darstellungsfehler bei Datumsfeldern in Chrome
  • UmsĂ€tze: Negativ-Default funktionieren mobile nicht
  • Datumsfilter: Der „von“-Filter startet leer: „dd.mm.yyyy“
  • UmsĂ€tze: Formularfelder fĂŒr Payee und Memo auf 128 Zeichen beschrĂ€nken
  • UmsĂ€tze: Payee dĂŒrfen bei Anlage nur 64 Zeichen lang sein (soll 128)

Das war’s auch wieder fĂŒr heute. Ich gehe auch davon, dass es das fĂŒr 2019 war – es seid denn, ein total brutaler Bug tritt auf, oder Ihr wĂŒnscht Euch einen neuen Importer.

Ansonsten verbringe ich jetzt die festliche Zeit mit meiner Family und starte ausgeruht in 2020 in mein wahrscheinlich aufregendstes Jahr mit *lamonee – schließlich endet dann die Beta und es wird ernst!

Ich wĂŒnsche Euch eine gute Zeit im Kreise Eurer Lieben und einen guten Start!

Vielen Dank fĂŒr alle E-Mails, Nachrichten und vor allen Dingen fĂŒr das Vertrauen, dass Ihr in mich setzt!

Tobias

Neues Release zum 31.01.2020

Knapp daneben ist auch vorbei!

Ihr mĂŒsst’s mir glauben: ich hatte das Update wirklich am 31.01.2020 fertig. Leider hat dann das *lamonee-Newsblog (also genau diese Website hier) eine GrĂ€tsche gemacht, weil ich etwas blauĂ€ugig ein Plugin aktualisiert hab. Egal. Jetzt lĂ€uft alles und wir sind erst in der ersten Stunden vom Februar.

Also:

*Herzlich Willkommen zum Januar-Update von lamonee!

(
ich bin mĂŒde!)

Neue Features

Off-Budget- / Tracking-Konten

Das hier war ein absoluter Oberwunsch von vielen Nutzern. Ab sofort seid Ihr in der Lage, Off-Budget / bzw. Tracking-Konten anzulegen. Im *lamonee-Sprech heißt’s „Externes Konto“ (im Gegensatz zum „Budgetkonto“).

Externe Konten machen diese Dinge anders:

  • Du hĂ€ltst keine einzelnen UmsĂ€tze auf den Dingern fest, sondern lediglich den aktuellen Kontostand zu dem jeweilgen Tag. Also schön schnell zackig aktualisiert.
  • Externe Konten sind fest mit je einem eigenen Budgetposten verbunden, der genau so heißt wie sie selbst. Dieser Posten wird automatisch kreiert, wenn Ihr ein solches Konto anlegt. Ihr findet ihn ganz unten in Eurer Budgetplanung.

Bitte beachtet diese kleinen EinschrĂ€nkungen, damit wir nicht alle in Teufels KĂŒche kommen:

    • Der Kontotyp (Budgetkonto oder externes Konto) ist pro Konto eine Wahl fĂŒr’s Leben . Ihr könnt den Typ nicht mehr Ă€ndern, wenn das Konto einmal angelegt wurde. SelbstverstĂ€ndlich spricht nix dagegen, das alte Konto einfach zu löschen und ein neues mit dem gewĂŒnschten Typ anzulegen.
    • Der verknĂŒpfte Budgetposten (und die Kategorie, die ihn enthĂ€lt) lĂ€sst sich nicht löschen . Er verschwindet wohl von selbst, wenn Ihr das Konto löscht.
    • Außerdem könnt Ihr den Budgetposten nicht manuell budgetieren . Er dient ausschließlich zur Abbildung / Anzeige des Kontostands.
    • Ihr könnt neue KontostĂ€nde anlegen, sowie alte KontostĂ€nde bearbeiten und löschen – allerdings nur, wenn es sich dabei um den jeweils aktuellsten Kontostand des Kontos handelt. Hat was mit dem Datenmodell zu tun. Wenn Ihr also aus irgendeinem niedertrĂ€chtigen Grund den drittneuesten Kontostand bearbeiten wollt, mĂŒsst Ihr die jĂŒngeren KontostĂ€nde erst liquidieren. Peng!

Aber wofĂŒr eignen sich ĂŒberhaupt Externe Konten?

Lasst Euch von diesen wenigen Rahmenbedingungen nicht abschrecken! Externe Konten eignen sich ganz wunderbar fĂŒr diejenigen Konten, die Ihr in *lamonee zwar im Auge behalten wollt – aber bitte ohne akribisch ĂŒber jede Transaktion Buch fĂŒhren zu mĂŒssen / wollen / können. Also beispielsweise Wertpapier-Depots, Verrechnungskonten, Virtuelle Konten fĂŒr Kredite / Schulden, etc., etc.

All diese Dinge lassen sich jetzt ganz wunderbar mit absolut minimalem Zeitaufwand einrichten und pflegen. Probiert es aus! Es lohnt sich!

Neue Maske fĂŒr neue Konten / Konto-Bearbeitungen

Damit Ihr auch so richtig schön locker den neuen Kontotyp ausprobieren könnt, habe ich *lamonee eine deutlich nutzerfreundlichere OberflĂ€che fĂŒr die Neuanlage / Bearbeitung von Konten spendiert. Neben dem Kontotyp könnt Ihr dort auch Eure Lieblings-Eingabemethode fĂŒr UmsĂ€tze wĂ€hlen. Ich habe das Ding als Grundlage dafĂŒr gebaut, auch in Zukunft relativ schnell und unkompliziert neue Kontotypen (habe ich „Bargeld“ gehört?) oder Eingabemethoden hinzuzufĂŒgen.

Noch! Mehr! Importer!

Dank Eurer Hilfe und Eures Vertrauens versteht *lamonee jetzt noch mehr Banken-Exporte! Freuen wir uns ĂŒber folgende NeuzugĂ€nge:

  • Consorsbank
  • GLS mBank
  • Sparkasse Kreditkarten
  • DKB Kreditkarten

Wie immer gilt: Euer Importer nicht dabei? Dann schreibt mir einfach eine E-Mail und ich kĂŒmmere mich drum!

Mehr NutzerfĂŒhrung bei der Budgetierung

Aus Eurem Nutzerfeedback habe ich abgeleitet, dass der eigentliche Budgetierungs-Prozess fĂŒr einige Nutzer etwas zu unstrukturiert ist. Ich habe jetzt einmal mit einer sehr minimalistischen Anpassung versucht, dagegen zu wirken. Wenn Ihr die Budgetierungs-Seite aufruft werdet Ihr jetzt einmal kurz mit Eurem aktuellen Gesamtbudget bekannt gemacht . Ist nichts anderes als ein kurzer Aufmerksamkeits-Lenker. Wie gefĂ€llt Euch das? Ich freue mich auf Eure Meinung!

Und sonst?

Bei der Integration der Externen Konten ist mir aufgefallen, dass *lamonee jetzt auch schon gute anderthalb Jahre auf dem Buckel hat und ich es an der ein oder anderen Stelle mit der Code-QualitĂ€t und -Lesbarkeit nicht ganz so ernst genommen habe. Deshalb habe ich (und das ist auch der Grund, warum wir jetzt Februar haben) mir einmal die Gummistiefel angezogen und den Konto / Transaktionen Bereich von *lamonee ordentlich von Altlasten befreit und hĂŒbsch gemacht. Ich habe quasi jede einzige der vielen, vielen tausend Zeilen Code angefasst oder kommentiert. Deshalb hier ein obligatorischer Disclaimer: es kann sein, dass Dinge auseinanderfliegen ! Wenn das der Fall ist, freue ich mich ĂŒber eine kurze E-Mail mit der Fehlerbeschreibung und was Ihr in der Minute davor gemacht habt.

Und nun gehet hin und budgetiert in Frieden. Das nÀchste Update kommt hoffentlich noch im verdammt kurzen Februar / spÀtestens Anfang MÀrz.

Ich hoffe, Ihr habt Spaß an *lamonee! Ich auf jeden Fall!

Liebe GrĂŒĂŸe!

Tosh

Die vollstÀndigen Patch Notes zum Release 31.01.2020

Neue Features:

  • Allgemeines Off-Budget-Konto
  • Neuer Importer: Consorsbank
  • Neuer Importer: DKB Kreditkarte
  • Neuer Importer: Sparkasse Kreditkarte
  • Neuer Importer: GLS mBank
  • Umsatzfilter: Zuordnungen von „Mehrere Budgetposten“ berĂŒcksichtigen
  • Notification-Box fĂŒr Budget-Totals
  • Mouse-Hover Animation fĂŒr Budget-Totals-Leiste
  • Frontend: Erweiterten Datums-Check bei Transaktionen einbauen
  • Wenn’s keine Konten gibt, direkt auf die „Konto-Anlegen“-Seite gehen

Bugfixes:

  • DKB-Importer funktioniert nach Änderung des Exportformats nicht mehr
  • Importer: False-Positive bei Duplikat-Check
  • ING-Kontoimport fehlerhaft nach neuem Exportformat
  • Importer RaiffeisenbankCH wirft bei einem Nutzer einen 500er

Gepriesen sei das Schaltjahr! Durch den Extra-Tag dieses doch sehr kurzen Monats bin ich doch noch in der Lage, Euch ein echtes Februar-Update zu prÀsentieren! Alaaf!

Aktuell stecke ich meine gesamte Energie in das Ziel, *lamonee Ende MĂ€rz aus dem Beta-Stadium zu heben! Ich wĂŒrde sagen, meine Chancen sind so Fifty-Fifty ;-). Jedenfalls stehen aus diesem Grund gerade einige sehr große Themen wie die Anbindung eines Payment-Anbieters die Banking-API an. Ersteres muss auf jeden Fall vor „Version 1“ passieren. Letzteres wahrscheinlich eher danach.

Alldieweil habt Ihr ja auch noch eine ganze Menge toller Ideen, die ich ja auch nicht gĂ€nzlich vernachlĂ€ssigen will. Deshalb besteht auch dieses Update wieder aus eine spannenden Melange kleinerer und grĂ¶ĂŸerer Themen. Let’s Roll!

Neue Features

  • UX fĂŒr bezahlte Mitgliedschaften einbauen
  • Neuer Importer: N26
  • Neuer Importer: Norisbank
  • Neuer Importer: Targobank
  • Überweisungen: Vis-a-Vis-Umsatz nur bei manuellem Standardkonto anlegen
  • Budgetfilter: Gefilterte Summe anzeigen
  • Budgetfilter: Nach Einkommen filterbar machen
  • UX: Budget: den ein-& aufklappbaren Footer optimieren
  • UX: Footer einklappen bei Monatswechsel
  • UX: Scrollbalken verhindern bei Budget-Monatswechsel
  • UX: Umsatz-Import: Import-AuswahlmenĂŒ aus diese Maske entfernen
  • Budgets: API-Fehlermeldungen besser darstellen
  • Logger fĂŒr CSV-Importer bauen
  • Budget: EditModeActive in vuex ziehen

Bugfixes

  • KontoĂŒberweisungen funktionieren nicht
  • Transaktionen-Filter funktioniert nicht mehr nach dem Update
  • Raiffeisen-CH-Importer fĂ€llt bei einigen UmsĂ€tzen auf die Nase
  • ING-Diba Export fĂ€llt auf die Nuss
  • UX: Umsatz anlegen auf Mobile: Maske zerschossen
  • UX: Neue Footer-Animationen nicht sauber auf live-system.
  • UX: Budget: Header-AbstĂ€nde mobile korrigieren
  • UX: Umsatzansicht auf Desktop: Datumstrenner sind nicht mehr Sticky-Top
  • UX: Render-Probleme Umsatzseite / Mobile (Oberere Leiste)
  • UX: Budgetansicht Mobile: Wenn Budget nicht gepflegt ist, gibt’s einen Renderfehler im Footer

Und sonst?

Mit dem Ende der Beta-Phase werden sich wahrscheinlich auch bei Euch langsam die Fragezeichen bezĂŒglich Eures Accounts auftun. Aus diesem Grund gibt es jetzt eine dedizierte Seite zu den Preisen von *lamonee. Und auch die Roadmap-Seite wurde noch einmal massiv ĂŒberarbeitet. Also schaut mal einen Blick drauf, wenn Ihr wissen wollt, was sonst noch so ansteht!

Und jetzt begrĂŒĂŸen wir den MĂ€rz!
Tobias

Just in Time.

Heute hat’s geklappt! Heute erhaltet Ihr brandneues Release von *lamonee. Und zwar ganz nach Zeitplan. Also willkommen zum:

Oberhammer Sicherheits-Update

Das Hauptaugenmerk dieses Updates lag ganz klar in der Verbesserung der allgemeinen App-Sicherheit. Nicht, dass Eure Daten zu irgendeinem Zeitpunkt unsicher waren oder gar kompromittiert wurden. Quatsch! Aber es gab doch noch 1-3 Maßnahmen, mit denen ich die Sicherheit der App ordentlich verbessern konnte.

Netter Nebeneffekt:
Die *lamonee-Website (nicht die App!) verwendete Google Analytics. Und das allgemein nicht so gern gesehen wird, bin ich auf Matomo umgestiegen, was DatenschutzmĂ€ĂŸig auch ein ziemlicher Schritt nach vorne ist. Die Web-App von *lamonee verwendet natĂŒrlich, wie schon immer, ĂŒberhaupt kein Tracking.

Alle Details zu den Sicherheitsmaßnahmen findet Ihr weiter unten. Ansonsten freuen wir uns ĂŒber zwei neue Bank-Importer fĂŒr die Schweizer Banken „ ZĂŒrcher Kantonalbank “ und die „ Erste Bank „.

Roboter testen Roboter

Ein weiteres Killer-AddOn, das *lamonee ab sofort bereichert (Euch aber leider nicht so viel bringt) sind automatisierte Unit-Tests . Ab sofort kann ich nach (und sogar wĂ€hrend) der Implementation eines neuen Features per Knopfdruck ca. 160 (Stand heute) automatisierte Funktionstests gen *lamonee abfeuern und blitzschnell erkennen, ob meine Änderungen am Programmcode die bestehende Integration bricht. Das ist sehr, sehr gut. *lamonee wird dadurch sehr viel stabiler und skalierbarer. Außerdem rĂ€umen mir Unit-Tests die Möglichkeit ein, weitere Entwickler auf meinen Code loszulassen, ohne dass ich Kontrollfreak ZU sehr Angst haben muss, dass etwas kaputt gemacht wird.

*Version 1 von lamonee am 01.07.2020

In meinem letzten Beitrag hatte ich geschrieben, dass die Chancen so bei 50:50 liegen, dass ich zum 31.03. (aka „heute“) *lamonee aus der Beta-Phase entlassen kann. Tja, leider haben die falschen 50% gewonnen. Ich habe Euer gesamtes Feedback der letzten Monate noch einmal genauestens durchgearbeitet und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich *lamonee noch ein wenig mehr polieren möchte, bevor ich Euch fĂŒr die Benutzung Geld abschwatze. Aus diesem Grund verschiebe ich den Livegang von „Version 1“ auf den 01. Juli 2020 .

*Neue Preise fĂŒr lamonee

Ich habe relativ viel Feedback zu meiner angedachten Preisgestaltung von *lamonee erhalten. Vielen von Euch waren die vier unterschiedlichen Preisstufen zu unĂŒbersichtlich, die Ersparnisse beim Kauf eines Mehrmonatspakets zu gering.

Aus diesem Grund habe ich das Pricing von *lamonee noch einmal deutlich vereinfacht und den Preis fĂŒr das 12-Monats-Paket reduziert. Ihr findet das Ergebnis auf der entsprechenden Preise-Seite.

Security Upgrades

  • APP: CSP aktivieren
  • APP: Möglichst hohes Rating bei Siwecos erhalten
  • APP: Anti-CSRF-Token ins Logout-Formular packen
  • APP: Secure Cookies Einstellung checken
  • APP: Passwort muss mindestens 10 Zeichen haben
  • APP: Passwort Ă€ndern / Registrierung: Passworthinweis anpassen
  • APP: Weitere Regeln / Limitierungen fĂŒr Passwort-Vergessen-Funktion integrieren
  • APP: Bei einem Passwort-Reset darf das alte Passwort nicht wieder verwendet werden.
  • APP: Anmeldungsstopp nach X fehlgeschlagenen Versuchen
  • APP kann jetzt jederzeit standardisierten Pen-Tests ausgesetzt werden
  • BLOG & APP: A-Rating bei SecurityHeaders erhalten
  • BLOG: CSP aktivieren
  • BLOG: Möglichst hohes Rating bei Siwecos erhalten
  • BLOG: Secure Cookies Einstellung checken
  • BLOG: Matomo evaluieren / installieren
  • BLOG: Google Analytics Daten löschen
  • BLOG: Datenschutz-Bestimmungen aktualisieren
  • Automatisierte Tests mit PHPUnit einrichten

Neue Features

  • Neuer Importer: ZĂŒrcher Kantonalbank ZKB
  • Neuer Importer: Erste Bank
  • Mitgliedschaft: Pricing in der App anpassen
  • Mitgliedschaft: Optionen nach ganz oben setzen
  • Mitgliedschaft: Enddatum im Template auf 31.03. setzen

Bugfixes & interne Optimierungen

  • Fixed: Comdirect-Importer funktioniert nicht mehr
  • Refactoring: Account-Importers und -Types ‚besser‘ definieren
  • ZKB-Importer funktioniert bei einleitendem ‚?‘ nicht.

Das war’s auch wieder von mir! Ich wĂŒnsche Euch viel Spaß mit der neuen Version von *lamonee und den drei weiteren Monaten Beta-Test! Wie immer freue ich mich ĂŒber jede Art von Feedback!

Macht’s gut! Bleibt gesund!
Tobias